Arbeitgeber-Attraktivität

Professorin Dr. Jutta Rump vom Institut für Beschäftigung und Employability der Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft in Ludwigshafen war im Mai zu Gast bei „Wir für Werne“

 

Fachkräftemangel – Unternehmen haben immer größere Probleme, qualifiziertes Personal zu bekommen. Und mindestens genauso schwer ist es, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf Dauer zu binden.

Es war also nicht verwunderlich, dass sich rund 100 Personen für den Vortrag von Frau Professorin Dr. Jutta Rump interessierten. Im Sitzungssaal des Alten Rathauses erhielt die Zuhörerschaft eine Fülle von Hintergrundinformationen sowie äußerst lebendig und anschaulich vorgetragene Empfehlungen. Der renommierten Wissenschaftlerin gelang es, einen weiten Bogen zu spannen von den technischen, ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Entwicklungen über die Anforderungen an Beschäftigte, Arbeitgeber und Politik bis hin zu der Frage: „Wann kommen, bleiben und gehen Mitarbeitende?“

Frau Rumps Fazit: „Sie kommen, wenn das Image des Arbeitgebers gut ist; sie bleiben, wenn sie interessante Aufgaben zu bewältigen haben; sie gehen, wenn sie mit dem Führungsstil der Vorgesetzten unzufrieden sind.“

Menü